Das Odenwald Echo berichtet über die JHV der FU Odenwaldkreis

http://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/erbach/tanja-maruhn-fuehrt-die-frauen-union_16301227.htm

Veranstaltung der Frauen Union Odenwald zu Palliativmedizin – Hospizversorgung – Sterbebegleitung

Bleiben, wenn das Leben geht

PallHospizplakat webiativmedizin – Hospiz- und Palliativversorgung

 

Die Diskussion um das Thema Sterbebegleitung bewegt die

Menschen in unserem Land. Es handelt sich um eine emotionale und kontrovers geführte Debatte, wie unsere Gesellschaft mit

Alter, Krankheit und Tod umgeht. Es geht dabei um Menschenwürde, Lebensschutz und das Recht auf Selbstbestimmung, aber auch um das Signal für die Gesellschaft, das wir beim Umgang mit dem menschlichen Leben in der letzten Lebensphase geben.

Wir laden Sie herzlich zu einem Diskussionsabend

zu diesem Thema ein:

Mittwoch, den 25. November 2015 um 19:30 Uhr

Seniorenresidenz Erbach

Alfred-Kehrer-Straße 1- 4, 64711 ErbachDie Referenten des Abends sind:

  Herr Dr. Leinberger – Frau Dr. Ober – Frau Prystanowski

   Hospizinitiative Odenwald e.V., Erbach

   Herr Pfarrer Hoffmann
   Hospizgruppe südl. Odenwald, Rothenberg

   Herr W. Nechwodal – Palliativmediziner

Ärztl. Gemeinschaftspraxis Höchst i.Odw.
   Frau Kim Häussler

Hospizgruppe Sozialstation Höchst i.Odw.

Wir freuen uns über viele interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns unter info@fu-odenwaldkreis.de

Jahreshauptversammlung der FU Odenwaldkreis mit Neuwahlen

JHVVorstand2015JHV201520151014_174550165_iOS 20151014_175056189_iOS 20151014_175346669_iOS  20151014_220038000_iOS 1  20151014_220048000_iOS 1 20151014_220048000_iOS

Zur Jahreshauptversammlung der Frauen Union Odenwald kamen die Mitglieder am 14. Oktober in der Kreisgeschäftsstelle der CDU Odenwald in Erbach zusammen. Die Vorsitzende Birgit Anlauf begrüßte die zahlreich erschienen Besucher, darunter auch der Vorsitzende der CDU Odenwald Harald Buschmann, Monika Boesche als Vorsitzende der Seniorenunion und Kreisgeschäftsführerin Sandra Funken. In dem Bericht der Vorsitzenden wurde das zurückliegende Jahr und die von der FU durchgeführten wie auch besuchten Veranstaltungen beleuchtet. Birgit Anlauf merkte dazu an, dass es ereignisreich und vielseitig war. In diesem Jahr standen Neuwahlen des Vorstandes an, deshalb wurde der Vorsitzende der CDU Michelstadt Franz Röchner durch die Anwesenden zum Versammlungsleiter gewählt. Nach einem kurzen Grußwort von Harald Buschmann und Monika Boesche traten die Mitglieder in die Wahlvorgänge ein. Gemäß dem Vorschlag des bisherigen Vorstandes wurde zur neuen Vorsitzenden der Frauen Union Odenwald Tanja Maruhn gewählt, unterstützt wird sie durch Ursula Barnack, Catharina Singer und Ellen Reimherr als ihre Stellvertreterinnen. Weiterhin gehören dem Vorstand als Schriftführerin Ursula Pfliegl, als Schatzmeisterin Gerlinde Sluka sowie die Beisitzerinnen Sandra Funken, Birgit Anlauf, Carla Mahl-Roos, Inge Lange, Anne Griese, Birgit Neff-Pollozek, Elke Weiershäuser und Liane Reiß an.

Der neue Vorstand bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und für die Arbeit des bisherigen Vorstandes, welcher ein gut bestelltes Feld für die „Neuen“ hinterlässt.

Ohne Zeit zu verlieren, ging der neue Vorstand die Arbeit an und plante die nächsten Monate vor. Neben der Wahl am 6. März 2016 waren die Veranstaltungen zum Thema „Flüchtlinge“ am 4. November und „Palliativ und Hospiz“ am 25. November bereits jetzt feste Größen im Terminplan der Frauen Union.

Die Frauen Union Odenwald freut sich auf eine spannende Zeit mit vielen politisch aber auch unpolitischen Veranstaltungen, auf interessante Begegnungen und neue Erfahrungen. Wir freuen uns über viele Besucherinnen und Besucher.

Gemeinsames Treffen der AG Europa – Frauen Union Hessen –

IMAG2209

Am Samstag den 17. Oktober fand in Wiesbaden im  Alfred-Dregger-Haus eine Diskussionsrunde der AG Europa unter der Leitung von Srita Heide statt , bei denen es um Mittelstandsthemen (Erbschaftssteuer, Mindestlohn usw.) und Europa (Finanzpolitik, Griechenland und vor allem dem Zusammenhalt in Europa) ging. In beiden Gruppen dominierte natürlich überwiegend das  Thema Flüchtlinge.Die stellvertretende Kreisvorsitzende  der FU Odenwaldkreis Ellen Reimherr nahm an dieser sehr interessanten Diskussionsrunde teil.

Fu Odenwaldkreis zu Besuch beim Kommunalwahlkongress der FU Hessen in Liederbach

20151010_122816

Bei dem diesjährigen Kommunalwahlkongress der FU Hessen am 10.10.2015 in Liederbach besuchten  einige Vertreterinnen der Frauen Union Odenwaldkreis diese wirklich gelungene Veranstaltung. Redner waren auch Thomas Mann MdE und der Generalsekretär der CDU Hessen Manfred Pentz. Sie informierten über den bevorstehende Kommunalwahlkampf, nahmen aber auch zu dem Flüchtlingsproblem Stellung.

In der Talkrunde “Starke Frauen – starkes Hessen” erzählten vier Frauen ihre Geschichte, wie sie zur Kommunalpolitik kamen und berichteten von ihrer Arbeit. Das war sehr interessant und informativ, da sie auch an dem Flüchtlingsthema ganz nah dran sind.

Das Bild zeigt v.l.n.r. die FU-Landesvorsitzenden Petra Müller-Klepper MdL, die Moderatorin Jutta Nothacker die Gastgeberin und Bürgermeisterin der Gemeinde  Liederbach, Eva Söllner, die Stadtverordnetenvorsteherin der Stadt Langen, Margarete Wahler-Wunder,  die erste Kreisbeigeordnete und somit stellv. Landrätin des Kreises Offenbach, Claudia Jäger und die CDU-Fraktionsvorsitzende des Gemeindeverbands Hünstetten, Bettine Schewe-Rau.

Die am Nachmittag angebotenen Workshops – “Social Media” Bild und Schrift – das Wichtigste in Kürze – “Best-Practice” – Bürgeransprache am Canvassing-Stand – “Mit Freunden wie mit Bürgern Kritikkompetenz erwerben” waren gut besucht und sehr informativ.

Seit 30 Jahren finden Frauen in Not Hilfe im Odenwälder Frauenhaus

Eine wirklich gelungene Feier an der einige Damen unserer Frauen Union teilnahmen. Das Frauenhaus ist damals wie heute eine wichtige Einrichtung für Frauen in Not. Unsere damalige Frauenn Union Landesvorsitzende Ingeborg Seitz war Gründungsmitglied des Frauenhaus Vereins.

http://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/odenwaldkreis/frauen-in-not-werden-immer-juenger_16230986.htm