Bericht im Odenwälder Echo zur Landtagskandidatur von Sandra Funken

http://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/brombachtal/sandra-funken-knapp-zur-cdu-landtagskandidatin-im-odenwaldkreis-gewaehlt_18457278.htm

Frauen Union stellt sich neu auf

Die Frauen Union (FU) des Odenwaldkreises hat einen neuen Vorstand gewählt. Die frauenpolitische Vereinigung der CDU Odenwald wird zukünftig von Ursula Barnack aus Erbach angeführt, die in Ellen Reimherr und Birgit Neff-Pollozek engagierte Vertreterinnen im Amt der Vorsitzenden gefunden hat. Weiterhin gewählt sind Ursula Pfliegl als Schriftführerin, Gerlinde Sluka als Schatzmeisterin und Sandra Funken als Mitgliederbeauftragte. Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzerinnen Birgit Anlauf, Anne Griese, Carla Mahl-Roos, Anni Resch, Katrin Müller und Tanja Maruhn.

Die Versammlung reflektierte nach erfolgreichem Abschluss aller Wahlgänge die nun einige Wochen zurückliegende Bundestagswahl und deren Ergebnis, das die Union und Kanzlerin Angela Merkel vor besondere Herausforderungen stellt. Mit Blick auf die Zukunft war auch die im nächsten Jahr anstehende Landtagswahl Thema bei den Frauen der Union. Einhellig zollte man der Entscheidung der bisherigen Landtagsabgeordneten Judith Lannert, bei der kommenden Wahl nicht wieder zu kandidieren, Respekt und würdigte ihre bisherigen Leistungen.

 

Als Nachfolgerin sprachen sich die Mitglieder der FU einstimmig für ihr Vorstandsmitglied Sandra Funken aus, in der sie alle Qualitäten erkennen, die eine gute Vertreterin für den Odenwald in Wiesbaden mitbringen muss. Als
junge, berufstätige Mutter und Kommunalpolitikerin steht Funken mitten im Leben und kennt die Bedürfnisse und
Probleme der jüngeren und älteren Wählerinnen und
Wähler im Odenwald. Gleichzeitig stehe Funkens Kandidatur stellvertretend für eine Verjüngung der Union im Landkreis.